Two of Us – Ein neues Projekt der Hot Docs aus Göttingen

Two of Us im Juni 2018

Stefan Könsgen und Norbert Remmert (von rechts)

– alle Gesang, Gitarren, Harps und Drums –

Eine musikalische Zeitreise in die 60er Jahre

Es war die Zeit des Umbruchs.

Die erwachsene Nachkriegsgeneration hatte sich gerade nach Jahren der Entbehrungen wieder gemütlich eingerichtet: Mit eigenem Häuschen, wuchtigen Wohnzimmergarnituren und Nierentisch, Anzug und Schlips. Das Wirtschaftswunder tobte durch die neue Republik.

Alles war wieder gut! Die Gattin am Herd, jetzt entlastet durch Waschmaschine und Staubsauger. Alle wurden satt und die Buttercreme-Torte hatte einen historischen Höhenflug.

Es hätte alles so schön sein können. Wäre da nicht diese undankbare Jugend gewesen!

Plötzlich wollten die Studenten an den Universitäten mitbestimmen und machten Krawall in den Hörsälen und später auch auf den Straßen. So fing es an.

Die Haare wurden lang und länger, die Mienen der Schlipsträger bang und bänger. An die Krawatten damals die Botschaft: Eure Zeit ist vorbei, jetzt kommen wir und machen alles anders.

Es war die Zeit der Innovationen, wo vieles neu erfunden wurde und alles möglich schien. Die erste Herzverpflanzung in Kapstadt, die Russen im Weltraum und die Amerikaner schließlich 1969 auf dem Mond.

In der Republik sorgten die Kommune 1, anti-autoritäre Erziehung, Demonstrationen gegen den Vietnam-Krieg und diese Pilzköpfe aus Liverpool für Schlagzeilen in der „Bild“.

Und die Musik hatte einen neuen Namen: Der Beat!!